Raucherentwöhnung - Naturheilpraxis Pasligh

„Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“
Direkt zum Seiteninhalt

Raucherentwöhnung

Ohrakupunktur zur Unterstützung der Raucherentwöhnung

Erfolgreich zum Nichtraucher mit Ohrakupunktur

Wenn Sie den Entschluss gefasst haben, das Rauchen aufzugeben und endlich frei sein wollen, aber noch Bedenken haben wegen der häufig nach dem Rauchstopp aufkommenden typischen Entzugserscheinungen wie: Nervosität, leichte Reizbarkeit, Unruhe, Heißhunger, Schweißausbrüche und Schlafstörungen, kann ich Ihnen auf naturheilkundliche Weise helfen, diese Symptome zu lindern.




Die bei mir in der Praxis angewendete Ohrakupunktur kann hier als begleitende Maßnahme zu einer erfolgreichen Raucherentwöhnung eingesetzt werden. Das Hauptziel der Akupunktur ist vor allem die Entspannung und Linderung der Entzugserscheinungen. So fällt dem baldigen Nichtraucher der Entzug leichter und er erleidet deutlich weniger Rückfälle.

Akupunktur – Traditionelle Wirkung

Die Akupunktur und hier die Ohrakupunktur im speziellen wird traditionell bei Problemen und Erkrankungen der Verdauungs- und Atmungsorganen, Kreislaufproblemen, Migräne und des Nervensystems eingesetzt. Seit einigen Jahren kommt die Akupunktur auch erfolgreich im Bereich der Suchtbewältigung vor, welches mit dem Zusammenspiel von körperlicher und psychischer Abhängigkeit zu tun hat. So stimulieren und beruhigen die feinen Nadeln bestimmte Punkte am Körper, welche sich positiv auf Nerven und Organe auswirken.



Bei der Ohrakupunktur zur Raucherentwöhnung werden feine Nadeln in bestimmte Gebiete des Ohres des Patienten gestochen. Die Nadeln sind so fein, dass man sie kaum bis gar nicht spürt – selbst Dauernadeln, welche bis zu einer Woche in der Haut des werdenden Ex-Rauchers bleiben, werden nur selten als störend empfunden.
Die Nadeln stimulieren Akupunkturpunkte, welche wiederum auf die Organe und Nerven ausstrahlen, die dem jeweiligem Akupunkturpunkt zugeordnet sind. Die eingangs erwähnten Symptome wie Nervosität, leichte Reizbarkeit, Unruhe, Heißhunger, Schweißausbrüche sowie Schlafstörungen können so gezielt behandelt und reduziert, manchmal sogar ganz verhindert werden. Durch diesen Erfolg kann auch einer Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp entgegengewirkt werden.

Ganzheitlich gegen das Verlangen

Auch senken die Akupunktur-Nadeln das allgemeine Suchtempfinden und somit die Intensität des Verlangens. Der Patient ist entspannter, sein Körper fordert weniger Nikotin und bald schon gewöhnt er sich an den neuen Nikotinspiegel bis hin an die Unabhängigkeit.
Trotz aller positiven und vorteilhaften Eigenschaften der Ohrakupunktur während der Entwöhnung, muss der Raucher für sich selbst entschieden haben mit dem Rauchen aufhören zu wollen. Die Akupunktur dient hier als Unterstützung auf dem Weg zum Nichtraucher.
Die Behandlungen können bei Bedarf mehrfach wiederholt werden, wobei die Häufigkeit von Person zu Person unterschiedlich ist.

Rufen Sie mich an, ich berate Sie gern.

Zurück zum Seiteninhalt